Posts

TRACER ist ein am Göttingen Centre for Digital Humanities im Rahmen des eTrap-Projektes entwickeltes Programm, mit dem die intertextuellen Bezüge (wie Zitate oder Anspielungen) zwischen Texten eines Korpus untersucht werden können. In diesem (und weiteren) Blog-Einträgen möchte ich die Arbeitsschritte darstellen, die ich bei meinen ersten Versuch, dieses Instrument für meine Forschung an Severian von Gabala nutzbar zu machen, gemacht habe. Konkret interessieren mich sowohl die in den zu edierenden Texten vorkommenden Bibelzitate und -anspielungen als auch die in anderen Texten (und bei anderen Autoren) wiederverwendeten Passagen aus den zu edierenden Texten.

Weiterlesen...

Folien Digitalisierung? Pressekonferenz Qualityland on Vimeo (Ausschnitt 1:16–1:35) Werkzeuge für das alltägliche digitale Arbeiten Texte schreiben Sustainable Authorship in Plain Text using Pandoc and Markdown | Programming Historian Typora — a minimal markdown editor, markdown reader. GNU Emacs - GNU Project Pandoc – a universal document converter Git Literatur suchen und verwalten Google Books Internet Archive: Digital Library of Free Books, Movies, Music & Wayback Machine Book Aligner Zotero JabRef tmalsburg/helm-bibtex: Search and manage bibliographies in Emacs Digitalisate verwalten Tropy Organisation und Speichern von Wissen und Notizen Org mode for Emacs – Your Life in Plain Text Get organized.

Weiterlesen...

Durch Zufall ist mir heute (wieder) aufgefallen, dass altgriechische, UTF-8-kodierte Texte bei den Vokalen mit Akut die neugriechische Kodierung und nicht die altgriechische Kodierung (»polytonic«) verwenden. Dadurch ist eine Weiterverarbeitung der Daten (z.B. für Konkordanzen o.ä.) nicht automatisch möglich, wenn man gleichzeitig korrekt kodierte Dateien verwendet.

Weiterlesen...

Eine neue Version der Karte ist unter http://www.athanasius.theologie.uni-erlangen.de/karten/constantinople-381.html online.

Weiterlesen...

Papes Handwörterbuch der griechischen Sprache und Georges lateinisches Handwörterbuch (dt-lat und lat-dt) für die Mac-Dictionary.app (dt: Lexikon) konvertiert:

Weiterlesen...

Ich schreibe heutzutage beinahe alles in (Pandoc-)Markdown, das ich dann mit Hilfe von Pandoc in alle möglichen Formate (meist das geforderte docx) konvertiere:

Weiterlesen...

Mit remark.js lassen sich einfach mit Hilfe von Markdown-Dateien Präsentationen erstellen.

Weiterlesen...

The following is the text of a lecture. – Accompanying slides are here.

Weiterlesen...

In zwei heute auf Patmos befindlichen griechischen Handschriften (172 und 173) sowie in syrischer (in den Handschriften BL Add. 14,528 und Borg. sir. 82 sowie in Mardin, Orth. 309) als auch lateinischer (in den Canones-Sammlungen der Prisca und der Dionysiana altera) Übersetzung liegt eine ungefähr 150 Namen umfassende Liste der Teilnehmer der Synode von Konstantinopel vor, in der neben dem Namen des Bischofs (bzw. des/der ihn vertretenden Klerikers) auch der Bischofsort angegeben ist und die nach Provinzen sortiert ist. Im Zuge der Edition in den »Dokumenten zur Geschichte des arianischen Streites« habe ich eine Karte dieser Teilnehmerliste erstellt, um mit ihrer Hilfe überlieferungstechnische und vor allem inhaltliche, die Kommentierung der Liste betreffende Fragen klären zu können.

Weiterlesen...

Deutschlandradio Kultur hat heute in der Sendung »Religionen« einen Beitrag über unser Projekt der »Athanasius Werke« gesendet:

Weiterlesen...